Rindfleisch

"Man ist, was man isst!"

 

Genetik - Fütterung - Schlachtprozess - Reifung - Zubereitung

Diese fünf Faktoren sind entscheidend, wie das Fleisch auf der Zunge schmeckt. Als Landwirt in der Direktvermarktung, nimmt man hier gleich auf vier Faktoren Einfluss.
 

Genetik

Die Genetik wird über die Auswahl der eingesetzten Elterntiere beeinflusst. Hier bildet der sogenannte Igenety Test die Bewertungsgrundlage für den Landwirt. Getestet wird hierbei die Zartheit (Tenderness) und die Marmorierung (Marbeling). Wir werden 2018 mit diesen Tests an unseren Rindern starten. Die Ergebnisse werden dann unter den "News" veröffentlicht.
P1160848

Fütterung

Man ist was man isst. Dieser Spruch gilt für jedes Lebewesen, aber besonders für diejenigen, die dann selbst zum Essen werden. Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass über die Massentierhaltung eine Residenz gegenüber Antibiotika auch beim Menschen, also dem "Subverzehrer", nachweisbar ist. Unsere Tiere werden generell mit hofeigenen Grundfutter versorgt, nur in der Aufzuchtphase wird eine geringe Menge Getreide zugefüttert.

Schlachtung

Der Schlachtung gilt im gesamten Fleischgewinnungsprozess ein sehr hoher Stellenwert. Jedem Fleischkonsumenten muss bewusst sein, dass für ein Steak ein Lebewesen getötet werden muss. Wir können keinen Einfluss auf die Koch/Grillkünste unserer Kunden nehmen, aber wir garantieren Ihnen, dass unsere Rinder so stressfrei wie nur irgendwie möglich, geschlachtet werden.

Schlachtprozess

Reifung & Bestellung

Je nach Alter und Gewicht des Rindes, variiert die Reifezeit zwischen 14 und 21 Tagen. Erst nach dieser Reifezeit wird das Rind in die Einzelteile zerlegt. In der Regel wird das Fleisch von uns in den gewünschten Mengeneinheiten vakuumiert, danach kann es sicherlich noch etliche Tage in einem Kühlschrank nachreifen. Wichtig ist hierbei jedoch eine konstante Temperatur.

Durch unsere überschaubare Betriebsgröße können wir auf nahezu jeden Kundenwunsch individuell eingehen. Egal ob Jungrind oder eine 7 Jahre alte Kuh, bei uns kann der Kunde entscheiden, was er möchte. Das einzige was wir von unseren Kunden hier und da verlangen ist Zeit, da wir für die Schlacht und Reifeplanung doch eine gewisse Vorlaufzeit benötigen. Im Standardprogramm bieten wir aktuell monatlich Frischfleisch von der Kalbin oder vom Jungstier.


Wir versenden auch österreichweit per "Next Day Fresh" (Postservice) - gekühlter Versand innerhalb 24 Stunden



Preisliste Anfragen/Bestellen


Zubereitung

Auf diesen Arbeitsschritt haben wir nun keinen direkten Einfluss mehr. Gerne teilen wir jedoch verschiedenste Rezepte von unseren Kunden.
Einige Schmankerln finden Sie hier: Rezepte
Wir würden uns freuen auch Ihr Lieblingsrezept veröffentlichen zu dürfen!

Überzeugen Sie sich selbst!


Jeder Kunde ist herzlichst eingeladen uns zu besuchen und sich selbst ein Bild zu machen.